Großeinsatz in Ebersberg 

Unbekannter versprüht Pfefferspray: Jugendzentrum geräumt 

Ebersberg - Ein Großaufgebot an Rettungskräften hat in der Nacht auf Samstag das Ebersberger Jugendzentrum geräumt. Grund war eine Pfefferspray-Attacke. 

Am Freitag, in der Nacht, gegen 23 Uhr, sprühte ein bisher unbekannter Täter im ersten Stock des Jugendzentrums Ebersberg während einer Veranstaltung ziellos mit Pfefferspray. Zu diesem Zeitpunkt war der Raum mit 40 - 60 Personen besetzt. 

Hierdurch wurden drei Gäste leicht verletzt. Diese kamen mit Atembeschwerden und Reizhusten in die Kreisklinik Ebersberg. Mit einem Großaufgebot von Rettungskräften wurde das Jugendzentrum geräumt und gelüftet.

Während die Gäste vor der Eingangstüre des Jugendzentrums ausharrten, kam es zwischen fünf stark alkoholisierten Gästen zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Zusammen mit Unterstützungskräften der benachbarten Polizeidienststellen konnten die Personen voneinander getrennt und polizeiliche Maßnahmen durchgesetzt werden.

Die Party wurde vorzeitig beendet. Sachdienliche Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Ebersberg unter der Telefonnummer 08092/82680 entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Ebersberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser