Fahndungserfolg in Ebersberg

Tatverdächtiger Schläger konnte identifiziert werden

+

Ebersberg - Ein circa 50-jähriger Mann hatte im Oktober vergangenen Jahres zwei Spaziergänger angegriffen. Nun sucht die Polizei mit einem Fahndungsbild nach dem Angreifer:

UPDATE, 15.25 Uhr: Tatverdächtiger identifiziert

Soeben vermeldete die Polizeiinspektion Ebersberg, dass die tatverdächtige Person aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung zweifelsfrei identifiziert werden konnte. Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung und die Mithilfe der Bürger. 

Erstmeldung:

Es war am 20. Oktober, gegen 16.45 Uhr, in der Nähe des südlichen Ufers des Egglburger Sees in Ebersberg zu einer Körperverletzung gekommen, wie die Ebersberger Polizei berichtet. Ein Passant fühlte sich hier durch den freilaufenden Hund eines Paares gestört und schlug nach einem kurzen Streitgespräch auf das Paar ein, wodurch diese verletzt wurden. 

Die Geschädigte konnte während des Angriffs ein Foto mit ihrem Handy von dem unbekannten Mann fertigen. Ein richterlicher Beschluss erlaubt es nun, das Bild des Täters zu veröffentlichen um dessen Identität so feststellen zu können. 

So wird der Mann beschrieben:

Der Täter ist etwa 50 Jahre, ca. 190 cm groß, hat ein kantiges Gesicht und graue kurze Haare. Er hat eine sportliche Figur, trug einen dunklen Jogginganzug sowie ein rotes Poloshirt und sprach Hochdeutsch. 

Hinweise auf den Täter erbittet die Polizeiinspektion Ebersberg unter der Tel. Nr. 08092/8268-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ebersberg

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser