Schrecklicher Unfall bei Eching durch Aufprall verursacht

Mann (29) stirbt bei Zusammenstoß mit entgegenkommendem Wagen

Eching - Am Donnerstagnachmittag ereignete sich um 15.15 Uhr im Echinger Ortsgebiet ein schwerer Verkehrsunfall, wobei einer der Unfallbeteiligten, ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Freising, tödlich verletzt wurde.

Zur Unfallzeit befuhr ein 75-Jähriger aus dem Landkreis Freising mit seinem Skoda Octavia die Paul-Käsmaier-Straße in südliche Richtung. Circa 150 Meter vor der Kreuzung mit der Schillerstraße fuhr der 75-jährige dann aus bisher unbekannten Gründen auf einen vor ihm fahrenden Mazda, besetzt mit zwei Personen aus dem Landkreis Freising, auf. 

Durch diesen Aufprall geriet der Mazda, der von einem 29-Jährigen gelenkt wurde, und auf dessen Beifahrersitz eine 20-Jährige saß, auf die Gegenfahrbahn und stieß dort dann frontal mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Während der 30-jährige BMW-Fahrer lediglich leichte bis mittlere Verletzungen erlitt, wurde die 20-Jährige schwerstverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum verbracht. Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht bei ihr aber keine Lebensgefahr. Der 29-jährige Autofahrer erlitt jedoch durch den Zusammenprall derart starke Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle diesen erlag.

Im weiteren Straßenverlauf geriet dann der 75-Jährige noch mit seinem Auto von der Fahrbahn auf den Gehweg ab, fuhr einen dort befindlichen Alleebaum um und kam schließlich eingekeilt zwischen Ampelmast und einer Gartenmauer zum stehen. Er musste durch hinzugerufene Rettungskräfte aus seinem Wagen befreit werden, und wurde anschließend mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Von Seiten der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter mit der Klärung der Unfallursache beauftragt. Alle Unfallbeteiligte waren nach bisherigen Erkenntnissen angeschnallt. Die Paul-Käsmaier-Straße war bis circa 19.15 Uhr komplett gesperrt.

An den drei beteiligten Unfallfahrzeugen entstanden jeweils Totalschaden in Gesamtwert von circa 22.000 €. Die Feuerwehr Eching war mit circa 30 Einsatzkräften vor Ort. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei Neufahrn in Verbindung zu setzen unter Telefon: 08165/9510-0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Neufahrn bei Freising

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser