Echte Schläge nach virtuellem Streit

Munningen - Zwei Jugendliche haben sich über eine Internetplattform zu einer Schlägerei verabredet. Zuvor hatten sie sich per Internet in die Wolle bekommen und trugen ihren Streit anschließend mit Fäusten aus.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, waren die 13 und 14 Jahre alten Jungen beim Chatten in Streit geraten. Sie vereinbarten am Freitagabend online ein Treffen an einer Bushaltestelle im schwäbischen Munningen.

Der 14-Jährige nahm dafür einen 40 Kilometer weiten Weg auf sich. Er schlug den 13-Jährigen an der Haltestelle mit der Faust ins Gesicht, worauf der Junge nach Hause flüchtete. Der 14-Jährige folgte dem jüngeren Kontrahenten - bis die Polizei den Streit schließlich beendete.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser