Ehedrama in München

Messerattacke auf getrennt lebende Ehefrau

München - Mit mehreren Messerstichen ist eine 37-jährige Frau im Münchner Stadtteil Riem lebensgefährlich verletzt worden. Als tatverdächtig gilt ihr Noch-Ehemann.

Wie die Polizei berichtet drang der 44 Jahre alte Ehemann des Opfers am Sonntag in die Wohnung der von ihm getrennt lebenden Frau ein und attackierte sie mit einem Messer. Trotz des Eingreifens von Zeugen verletzte er sein Opfer derart schwer, dass die Frau in einer Klinik notoperiert werden musste.

Nach der Tat konnte der 44-Jährige fliehen. Die Fahndung blieb zunächst erfolglos.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser