Im Alter von 82 Jahren

Ehemaliger Sozialminister Franz Neubauer gestorben

+
Der frühere bayerische Sozialminister Franz Neubauer ist tot. Foto: 

München - Der frühere bayerische Sozialminister Franz Neubauer ist tot. Der Jurist, der auch Bundesvorsitzender der Sudetendeutschen Landsmannschaft war, starb am 2. Dezember im Alter von 86 Jahren, wie der Sprecher der Sudetendeutschen und heutige Vorsitzende, Bernd Posselt, am Donnerstag mitteilte.

Von 1984 bis 1986 leitete der CSU-Politiker Neubauer als Staatsminister das Ressort Arbeit und Sozialordnung. Anschließend war er Präsident des Bayerischen Sparkassen- und Giroverbandes und Vorsitzender der Bayerischen Landesbank Girozentrale.

Als gebürtiger Egerländer machte sich Neubauer für die Belange der Vertriebenen und die Aussöhnung zwischen Deutschland und Tschechien stark. Posselt bezeichnete seinen Vorgänger als "sudetendeutschen Fels in der Brandung einer stürmischen Wendezeit". Von 1988 bis 2000 stand Neubauer der Sudetendeutschen Landsmannschaft vor.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser