Ehestreit endet mit Verfolgungsjagd

Weichering - Ein 45-Jähriger hat sich im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der betrunkene Mann floh mit dem Wagen seiner Frau vor den Beamten.

In der Nacht zum Sonntag hatte eine 32 Jahre alte Frau in Weichering die Beamten zu Hilfe gerufen, weil ihr Ehemann mit Schlägen drohte und randalierte. Bei der Anfahrt begegneten die Polizisten dem betrunkenen Mann - im Auto von dessen Frau. Der Mann drückte aufs Gaspedal und flüchtete durch ein Wohngebiet. Dabei rammte er einen Gartenzaun und prallte gegen ein Polizeiauto. Trotzdem setzte er seine Flucht fort.

Nach einem "Zwischenstopp" in einem Getreidefeld stellte sich ihm ein Polizist in den Weg. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte der Beamte sich retten, während ein Kollege Schüsse auf die Reifen des Fluchtautos abfeuerte. Die rasante Fahrt endete im Stadtgebiet von Neuburg an einer Straßenlaterne, allerdings erst, nachdem der Mann einen zweiten Streifenwagen gerammt hatte. Der 45-Jährige wurde vorläufig festgenommen, wie die Polizei in Ingolstadt mitteilte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser