Erspartes verloren

Frau verliert 3700 Euro - Feuerwehrler "rettet" Geld

+
3700 Euro fand ein Feuerwehrmann aus Traunreut an einer Tankstelle - und gab sie zurück.

Traunreut - 3700 Euro hat eine Frau an einer Tankstelle liegen gelassen - und zurück bekommen. Das Geld hatte sie aus gutem Grund dabei.

Ein Feuerwehrmann aus Chieming hatte beim Tanken in Traunreut (Landkreis Traunstein) den Geldbeutel der Frau entdeckt. Dieser lag mit samt 3700 Euro Inhalt auf einem Münzstaubsauger. Der ehrliche Finder fackelte nicht lange und brachte die "reiche Beute" zur Traunreuter Polizei.

Als die Besitzerin des Geldes erfuhr, dass ihr Geldbeutel samt Inhalt abgegeben wurde, war sie überglücklich. Die alleinerziehende Mutter hatte das Geld schließlich jahrelang für einen Autokauf angespart. Am Nachmittag des Verlustes wollte sie ihren alten Pkw an der Tankstelle für den Verkauf sauber machen und anschließend das neue Auto kaufen. Dabei ließ sie den Geldbeutel versehentlich liegen. Sie wurde aus dieser Situation gerettet - von einem Feuerwehrmann.

mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser