Kirchweih: Betrunkenes Mädchen hat eigenen Namen vergessen

Nürnberg - Eine Zwölfjährige hat sich auf einer Kirchweih in Nürnberg derart betrunken, dass sie sich an ihren eigenen Namen nicht mehr erinnern konnte.

Das Mädchen war beim Gehen mehrfach gestürzt, wie die Polizei in Nürnberg am Sonntag berichtete. Auch seine Personalien konnte es nicht mehr angeben. Nachdem das Kind sich mehrfach übergeben hatte, wurde es zur Ausnüchterung in eine Klinik gebracht. Nach ersten Ermittlungen war das Mädchen am Freitagabend auf der Kerwa in Stadtteil Langwasser “abgestürzt“. Die Polizei informierte Mutter und Jugendamt. Nähere Details, etwa woher die Zwölfjährige den Alkohol hatte, waren zunächst unbekannt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser