Einbrecherbande dingfest gemacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nürnberg - Die Nürnberger Polizei hat am Montag einer Einbrecherbande das Handwerk gelegt. Wie die Beamten den Verbrechern auf die Spur gekommen sind:

Nach monatelangen Ermittlungen hat die Polizei Nürnberg einer frankenweit operierenden Einbrecherbande das Handwerk gelegt. Insgesamt seien neun Männer zwischen 16 und 48 Jahren festgenommen worden, teilte das Polizeipräsidium Nürnberg am Montag mit. Auf ihr Konto gingen Einbrüche in Schulen, Kindergärten, kirchlichen Einrichtungen und Firmen. Neben Bargeld hätten sie es auf Computer, PC-Zubehör, Unterhaltungselektronik und EC-Karten abgesehen.

Die Bande hat nach Polizeischätzung bei ihren Beutezügen einen Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro verursacht. Größere Tresore hatten die dreisten Einbrecher vor Ort aufgebrochen, kleinere aus Wänden gerissen und später geknackt.

Der Polizei war der Bande auf die Spur gekommen, als ein 26- Jähriger mit gestohlenen EC-Karten an Nürnberger Bankautomaten Geld abhob. Im Februar wurde er schließlich zusammen mit zwei Komplizen bei einem Einbruch in ein Möbelgeschäft in Nürnberg auf frischer Tat ertappt. Ihre Geständnisse führten schließlich zur Festnahme sechs weiterer Verdächtiger. Mit ihrer Beute, deren Wert die Polizei auf mehrere zehntausend Euro schätzt, finanzierten die Bandenmitglieder ihren Lebensunterhalt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser