Polizei nimmt Einbrecherbande hoch: Täter erst 16 und 17

Würzburg - Die Polizei hat eine seit vergangenem September andauernde Einbruchserie in Würzburg geklärt. Beim Alter der zum Teil bereits geständigen Täter staunten auch die Beamten: Sie sind erst 16 und 17 Jahre alt.

Drei Schüler sind dringend tatverdächtig bei vier Einbrüchen 2500 Euro erbeutet und einen Schaden von rund 2000 Euro angerichtet zu haben. Das teilte die Polizei in Würzburg am Donnerstagmorgen mit.

Die zwischen 16 und 17 Jahre alten Einbrecher hatten Fensterscheiben bei Privatwohnungen, einer Bücherei und einer Schule eingeworfen und danach Laptops und andere Wertgegenstände gestohlen.

Gegen die Schüler, die ihre Einbrüche zum Teil gestanden haben, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser