30 Einbrüche in zwei Jahren - Verdächtiger festgenommen

Aschaffenburg - Ein 46-jähriger Mann sitzt in Untersuchungshaft, weil er mehr als 30 Einbrüche in den Landkreisen Aschaffenburg, Main-Spessart, Miltenberg und Obernburg begangen haben soll.

Die bevorzugten Ziele bei der Einbruchsserie zwischen 2010 und 2012 waren Vereinsheime und Gaststätten, teilte das Polizeipräsidium Unterfranken am Donnerstag mit. Die Beute im Wert von insgesamt 10 000 Euro bestand zumeist aus kleineren Bargeldsummen, mehreren Fahrrädern und Gastronomieartikeln. Doppelt so hoch war mit rund 20 000 Euro der Sachschaden, den der polizeibekannte Verdächtige unter anderem in Schützenheimen und Tennisclubs hinterlassen haben soll. Am Dienstag war der Mann in seiner Wohnung in Frankfurt am Main festgenommen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser