Einsatz durch vergessene Pommes auf dem Herd

Kitzingen - Ein vergessener Pommestopf auf einem eingeschalteten Herd hat in Kitzingen einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte die Hausfrau am Freitagabend einen Topf mit Fett auf den Herd gestellt, um Pommes frites zu machen. Dann ging sie zum Rauchen in ein anderes Zimmer und vergaß offenbar die Zeit. Ihr Ehemann bemerkte schließlich den brennenden Topf und versuchte, das Feuer zu löschen. Nachbarn setzten einen Notruf ab.

Als die Rettungskräfte kurze Zeit später eintrafen, war das Feuer bereits gelöscht. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Ob sie eine Rauchgasvergiftung erlitt, war zunächst unklar. Ihr Mann blieb unverletzt.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser