Nachwuchs im Tiergarten

Ein Eisbärbaby im Nürnberger Zoo wohl tot

Nürnberg - Eines der beiden Eisbärbabys im Nürnberger Zoo ist wohl tot. Das andere ist putzmunter.

Von den zwei Eisbärbabys im Nürnberger Tiergarten entwickelt sich eines gut. Das Muttertier Vera kümmere sich vorbildlich um ihr Jungtier, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Sie halte es mit ihrem Körper und Atem warm.

Das zweite Jungtier ist wahrscheinlich tot. Es wurde vor mehr als einer Woche zum letzten Mal auf den Aufzeichnungen der Höhlenkamera gesehen. In die Höhle hineingehen können die Tierpfleger nicht, weil die Mutter dann höchstwahrscheinlich auch das zweite Junge töten würde. Die Tierkinder waren am 21. November geboren worden. Der Eisbärnachwuchs soll von Anfang März an für Besucher zu sehen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser