Nach-Hochwasser-Fund

Was liegt denn da im Kies vergraben?

+

Emmerting - Diese Frage stellten sich zwei junge Leute, als sie am Dienstag an der Alz entlang gingen. Offenbar entdeckten sie eine Hinterlassenschaft des Hochwassers.

Wie uns Maxi Lazarus über unsere innsalzach24-Facebookseite mitteilte, war er mit seinem Kumpel Sebastian Ertl am Dienstag unterwegs. Da entdeckten die beiden in Emmerting (Landkreis Altötting) das Rad, dass rund 60 bis 70 Zentimeter tief im Kies vergraben war. Sie gruben es eigenhändig aus und dokumentierten ihren Fund mit der Handykamera.

Maxi Lazarus geht davon aus, dass das Rad vom Hochwasser im letzten Jahr angeschwemmt wurde.

Die Bilder von der Ausgrabung:

Fahrrad-Fund in Emmerting

Herzlichen Dank an Maxi für die Bereitstellung der Fotos!

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser