Bis zum 24. Dezember

Endspurt beim Johanniter- Weihnachtstrucker

Bayern - Die Hilfsaktion der Johanniter-Weihnachtstrucker geht in den Endspurt. Unterstützen sie hilfsbedürftige Familien in Osteuropa mit dem Nötigsten für die kalte Winterzeit.

Wer sich noch mit einem Hilfspäckchen beteiligen möchte, kann dieses bis 22. Dezember in allen Dienststellen der Johanniter sowie bis zum Mittag des 24. Dezember in allen Filialen des Lebensmitteldiscounters Lidl abgeben. 

Die Päckchen werden dann am 26. Dezember in vier Konvoiszu notleidenden Kindern, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung nach Albanien, Bosnien und Rumänien gebracht. Dort werden sie mit Hilfe langjähriger, zuverlässiger Partnerorganisationen in Schulen, Kinder- Senioren- und Behinderteneinrichtungen direkt an die Bedürftigen verteilt. 

Damit die LKWs am Zoll keine Probleme bekommen und die Menschen möglichst gleichwertige Päckchen erhalten, ist es wichtig, sich beim Packen genau an folgende Liste zu halten: 1 Geschenk für Kinder (Malbuch oder -block, Malstifte), 3 kg Zucker, 3 kg Mehl, 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 1 Liter Speiseöl in Plastikflaschen, 3 Packungen Multivitamin-Brausetabletten, 3 Packungen Kekse, 5 Tafeln Schokolade, 500 g Kakaogetränkepulver, 2 Duschgel, 1 Handcreme, 2 Zahnbürsten und 2 Tuben Zahnpasta. Wer möchte, kann gerne einen Weihnachtsgruß an die Empfänger beilegen. 

Um die lange Fahrt unversehrt zu überstehen, sollten die Artikel in einenmöglichst stabilen Karton von geeigneter Größe gepackt werden. Dieser darf gerne hübsch bemalt oder in Geschenkpapier eingeschlagen werden. 

Nicht nur mit Päckchen, auch mit Spenden kann man den Weihnachtstruckern unter die Arme greifen und den Transport der Pakete sowie die Koordination des Projektes unterstützen. Dies geht sowohl über das Spendenformular auf der Weihnachtstrucker-Homepage, als auch an den jeweiligen Abgabestellen oder direkt über folgendes Konto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.; IBAN: DE46 3702 0500 0004 3030 02; BIC: BFSWDE33XXX; Stichwort: Weihnachtstrucker. 

Das Spendenformular sowie weitere Informationen zu den einzelnen Sammelstellen gibt es im Internet unter www.johanniter.de/weihnachtstrucker

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist seit 2004 Träger des DZI-Spenden-Siegels. Damit attestiert das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) der Organisation einen ge wissenhaften Umgang mit den ihnen anvertrauten Spendengeldern. Von bundesweit rund 580.000 registrierten gemeinnützigen Vereinen tragen derzeit nur 228 das DZI-Siegel.

Presseinformation Johanniter

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser