Wiesmühler Pärchen auf Rallye nach Tadschikistan

"Wir heben die Reisewarnung für die Türkei auf"

+
Florian und Anja aus Wiesmühl bei Engelsberg auf Rallye nach Tadschikistan: Von der Türkei sind sie in jeder Hinsicht angetan.
  • schließen

Engelsberg - Sie sind unterwegs ins ärmste Land Zentralasiens: Auf der Rallye nach Tadschikistan haben Florian und Anja aus Wiesmühl inzwischen schon zehn Länder hinter sich gelassen.

Vor kurzem hat man die russisch-kasachische Grenze überschritten - doch bis zum Ziel ist es noch immer ein gutes Stück: Gut 7100 Kilometer haben Florian und seine Freundin Anja am Donnerstag schon hinter sich. Wie viele es bis zur tadschikischen Hauptstadt Duschanbe noch genau werden, kommt auf.

Deutschland, Österreich, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bulgarien, die Türkei, Georgien und Russland haben die beiden auf ihrer Rallye schon abgehakt. Start war am 3. September. Per Live-Tracking lässt sich sogar jederzeit mitverfolgen, wo die Wiesmühler in ihrem VW Passat gerade sind

Begeistert von der Türkei

Besonders angetan sind Florian und Anja bisher von der Türkei: "Unsere abendlichen Zeltlager sind saulustig. Unsere türkischen Bekanntschaften sind überaus herzlich, neugierig und offen. Wir essen jeden Tag Köfte." Denn: Essen und Trinken mitnehmen, wie es einem gefällt, ging in der Türkei nicht - eigentlich: "Keine Milch, keine Wurst, ein Liter Bier pro Kopf", so die Bestimmungen an der Grenze. Ganz dran gehalten hat man sich trotzdem nicht.

Bilder: Florian und Anja aus Wiesmühl unterwegs nach Tadschikistan

"Wir heben die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für die Türkei auf! Die Türken sind so herzliche Leute! Lustig, interessiert, mitfühlend und hilfsbereit, neugierig ohne aufdringlich zu sein, sie sind beste Gastgeber und spitzen Köche, offen und großzügig und wir fühlen uns richtig sicher hier", schrieben die beiden am 10. September: "Wir haben nicht das Gefühl, das Auto absperren zu müssen."

Seit der Türkei haben die beiden via Facebook noch nichts von sich hören lassen - aber Florian und Anja kündigten bereits an, dass die Internetverbindung in Georgien wohl abreißen könnte. Bis das weite Kasachstan durchquert ist, steht noch Kirgistan auf dem Plan - dann wartet das Zielland Tadschikistan.

"Tajik Rally 2017": Florian aus Wiesmühl und seine Freundin Anja nehmen teil (Bilder)

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser