Enkel schlägt und beraubt Großvater

Deggendorf - Geschlagen, ausgeraubt und eingesperrt: Wegen ein bisschen Geld hat ein 23-Jähriger im Landkreis Deggendorf seinen Großvater bedroht und verletzt.

Nach Aussagen des 67-Jährigen ist sein Enkel drogenabhängig. Er habe ihn schon mehrfach bedroht, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Es werde bereits wegen Körperverletzung und Nötigung gegen ihn ermittelt. Auch am Sonntag waren die beiden in Streit geraten. Als der 67-Jährige seinem Enkel kein Geld geben wollte, schlug der 23-Jährige zu und nahm seinem Großvater einen kleineren Geldbetrag sowie das Handy ab. Anschließend ließ er ihn mehrere Stunden lang nicht aus der Wohnung. Der junge Mann wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser