Heu entzündet sich selbst - ein Verletzter

Sigmarszell - Auf einem Bauernhof im schwäbischen Sigmarszell haben rund zwanzig Heuballen Feuer gefangen. Das Heu hatte sich aufgrund großer Hitze am Freitagnachmittag selbst entzündet.

Bei den Löscharbeiten waren rund 170 Feuerwehrmänner im Einsatz. Einer von ihnen stürzte und verletzte sich dabei so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Da die Heuballen ins Freie gebracht worden waren, konnte ein Brandschaden an der Scheune verhindert werden. Für den Landwirt entstand ein Verlust von mehreren tausend Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser