Trotz sofortiger Rettungsversuche in Erding

31-Jähriger stirbt bei Badeunfall am Kronthaler Weiher

Erding - Ein 31-jähriger Mann ist am Montagnachmittag bei einem Badeunfall am Kronthaler Weiher ums Leben gekommen.

Der Mann hielt sich zusammen mit einem Bekannten am 28. Mai am Kronthaler Weiher bei Erding auf. Gegen 17 Uhr wollte er ins Wasser gehen. Nach den Erkenntnissen der Kriminalpolizei Erding geriet der 31-Jährige im Uferbereich über die Bodenabbruchkante ins tiefe Wasser und ging unter.

Trotz sofortiger Rettungsversuche und eines schnellen Einsatzes der Wasserwacht, die am Weiher vor Ort war, konnte der Mann erst nach etwa 30 Minuten gefunden werden. Erschwert wurde die Rettung durch die schlechten Sichtverhältnisse am Grund des Weihers. Zur Suche nach dem Untergegangenen waren neben den Rettungstauchern der Wasserwacht auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Nach Erstversorgung am Unglücksort wurde der Mann unter laufender Reanimation in eine Klinik transportiert. Dort verstarb der Asylbewerber aus Tansania aber in den späten Abendstunden an den Folgen des Badeunfalls. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser