Historisch: Seehofer reist nach Prag

+

München - Als erster bayerischer Ministerpräsident reist Horst Seehofer am Sonntag nach Tschechien. Mit dem Besuch will Seehofer ein neues Kapitel in den Beziehungen Bayerns zu Tschechien eröffnen.

So soll die jahrzehntelange Eiszeit an der politischen Spitze überwunden werden. Zu Seehofers Begleitern bei der zweitägigen Reise gehört auch der Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe, Bernd Posselt.

Seit dem Ende des Kalten Kriegs 1989 litten die bayerisch-tschechischen Beziehungen unter dem Streit um die Vertreibung der Sudetendeutschen nach dem Zweiten Weltkrieg.

Für Sonntag ist ein Gespräch mit Außenminister Schwarzenberg geplant. Am Montag trifft Seehofer mit Premier Necas zusammen. Daneben steht auch ein Besuch des jüdischen Museums in der Pinkassynagoge auf dem Programm.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser