Mutter zeigt Sohn (11) an - wegen Fußball-Stickern

+
Der Elfjährige hatte in der Schule mit seinen geklauten Fußball-Bildern geprahlt.

Aschaffenburg - Eine 35-jährige Mutter hat ihrem elfjährigen Sohn einen Denkzettel verpassen wollen: Sie zeigte ihn bei der Polizei an, nachdem er Fußball-Klebebildchen geklaut hatte.

Eine Mutter hat ihren elfjährigen Sohn wegen Ladendiebstahls angezeigt, weil er Fußball-Klebebildchen im Aschaffenburger Hauptbahnhof geklaut hatte. Die 35-Jährige habe damit ihrem Sohn einen Denkzettel verpassen wollen, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit.

Der Bub hatte die Sticker in einer Buchhandlung mitgehen lassen und damit in der Schule vor anderen Kindern geprahlt. Eine Lehrerin informierte die Mutter. Die Frau habe zwar gewusst, dass der Elfjährige strafunmündig ist. Die Anzeige sowie die tadelnden Worte der Beamten sollten jedoch als Erziehungsmaßnahme dienen, hieß es. Der Bub habe sich inzwischen brav entschuldigt und Besserung versprochen, so die Polizei.

dpa/lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser