Ex-Präsident des OLG Bamberg gestorben

+
Die Richter des Bayerischen Verfassungsgerichtshofes in München. Der verstorbene Anton Maximilian Kreuzer war bis 1994 Mitglied dieses Gerichts.

Bamberg - Anton Maximilian Kreuzer war Präsident des OLG Bamberg und Mitglied des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs. Im Alter von 80 Jahren ist der Mittenwalder gestorben.

Der langjährige Präsident des Oberlandesgerichts Bamberg, Anton Maximilian Kreuzer, ist tot. Nach Angaben der Justiz starb der gebürtige Mittenwalder am 14. Juni im Alter von 80 Jahren.

Kreuzer begann seine juristische Laufbahn Ende 1957 in München. 1963 wechselte er in das Justizministerium. Dort leitete von 1971 an das Referat für Gnadensachen und Angelegenheiten des Zentralregisters. 1982 wurde er Präsident des Landgerichts Regensburg, bevor er Ende 1984 zum Präsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg ernannt wurde, das für die sieben Landgerichte in Ober- und Unterfranken zuständig ist. Nach der Wiedervereinigung engagierte sich Kreuzer beim Aufbau rechtsstaatlicher Strukturen in neuen Bundesländern. Zudem war er Mitglied des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs. Ende Juli 1994 trat er in den Ruhestand.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser