Explosion in Chemiefabrik in Aschau am Inn

Aschau am Inn - In einer Chemiefabrik in Aschau am Inn (Landkreis Mühldorf am Inn) ist es zu einer Explosion und einem Brand gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, konnte das Feuer noch am Sonntagmittag gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Anwohner waren zunächst gebeten worden, wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gefährdet sei aber niemand gewesen, sagte die Polizei. Die Warnung wurde kurze Zeit später wieder aufgehoben. Wie es zu der Explosion kam, war zunächst unklar.

Das betroffene Werk des Unternehmens „Nitrochemie“ gehört zur Rheinmetallgruppe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser