Facebook-Party: Polizei muss bei Kindergeburtstag anrücken

Schweinfurt - Wieder mal eskaliert eine Facebook-Party: Die Geburtstagsfeier einer 13-Jährigen ist am Freitagabend im unterfränkischen Schweinfurt außer Kontrolle geraten.

Statt der erwarteten 30 Freunde zogen etwa 300 Partygäste mit reichlich Getränken zur Wohnung des Mädchens. Nachdem besorgte Eltern sich bei der Polizei gemeldet hatten, rückten die Beamten mit einem Großaufgebot an und richteten eine Straßensperre ein. Anschließend wurden die jungen Leute aufgefordert, wieder nach Hause zu gehen. Das taten sie auch, allerdings hinterließen sie auf der Straße reichlich Müll, der dann von den Anwohnern zusammengekehrt wurde.

Die Einladung des Mädchens habe sich im Internet rasend schnell verbreitet, hieß es weiter. Die 13-Jährige hatte über das soziale Netzwerk Facebook etwa 30 Freunde eingeladen. Das Angebot, ein paar Bekannte mitbringen zu dürfen, hatten einige zu wörtlich genommen. Sie verbreiteten die Feier weiter im Internet.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser