Fahndung nach "Brillentäter"

Kempten/Mühldorf - "Aktenzeichen XY ... ungelöst" beschäftigt sich Mitte Mai mit einem Dieb, der auch in Mühldorf sein Unwesen getrieben hat.

In den Jahren 2005 bis 2009 trieb ein bisher unbekannter Täter in ganz Bayern sein Unwesen.

#In Kaufbeuren, Mindelheim, Schongau, Mühldorf, Oberammergau, Straubing auch in Bayreuth, Lohr am Main, Kulmbach, Alzenau und Kitzingen entwendete er Kreditkarten und EC-Karten aus Taschen die in kleinen Einzelhandelsgeschäften abgelegt waren.

Die gestohlenen Karten verwendete der Täter um damit unberechtigt Geld abzuheben. Der Schaden beläuft sich auf ca. 75.000 Euro.

Der Täter ist ein ca. 35-45 Jahre alter Deutscher, ca. 190 cm groß und sportlich, sehr schlank mit kurzen Haaren. Er trägt legere Freizeitkleidung sowie eine markante Brille und er führt ein schwarzes Mountainbike mit. Da der sog. „Brillentäter“ in ca. 50 gleichen Fällen tätig war und die bisher durchgeführten polizeilichen Ermittlungen keinen Erfolg bei der Identifizierung des Täters erbrachten, wird nach ihm nun öffentlich gefahndet. So wird auch in der nächsten Folge der ZDF Fernsehserie „Aktenzeichen XY“ am 19.05.2010 die Fahndung nach ihm ausgestrahlt.

Für Hinweise die zur Ergreifung des sog. „Brillentäters“ führen hat das Bayer. Landeskriminalamt eine Belohnung von 1.000 Euro ausgelobt. Hinweise nimmt die KPI Kempten, „Ermittlungsgruppe Brille“ unter der Tel. 0831 / 99090 sowie unter pp-schw.kempten.kpi@polizei.bayern.de entgegen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Rubriklistenbild: © Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser