Fahranfänger (18) rast gegen Baum - zwei Schwerverletzte

Haag - Ein 18-Jähriger hat bei Haag (Landkreis Mühldorf a. Inn) wohl aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto verloren. Er raste gegen einen Baum. Er und sein Beifahrer wurden schwer verletzt.

Zwei junge Männer sind am Sonntag bei einem Verkehrsunfall nahe Haag (Landkreis Mühldorf a. Inn) schwer verletzt worden. Ein 18-jähriger Fahranfänger war mit seinem Cabrio in einer Linkskurve von der Straße abgekommen, ins Schleudern geraten und gegen zwei Bäume geprallt, wie die Polizei in Waldkraiburg mitteilte. Der Fahrer und sein 18 Jahre alter Beifahrer wurden in dem Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Sein Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass zu hohe Geschwindigkeit und fehlende Fahrpraxis zu dem Unfall führten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser