Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Höhe Hofoldinger Forst nahm das Unglück seinen Lauf

Fahrrad fällt von Heckträger auf die A8 - mindestens sieben beschädigte Fahrzeuge

Polizei mit Unfall-Warnung auf Autobahn
+
Unfall Warndreieck (Symbolbild).

Am frühen Mittwochabend (4. Januar) gegen 19 Uhr befuhr ein Münchner (61) mit seinem Volvo die A8 Richtung München – hinten am Fahrzeug ein Fahrradheckträger beladen mit einem hochwertigen Fahrrad. Kurz vor der Anschlussstelle Hofoldinger Forst nahm das Unglück seinen Lauf:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Sauerlach – Aus bislang unbekannten Gründen löste sich das teure Fahrrad vom Heckträger und fiel auf die Autobahn. Für mehrere nachfolgende Fahrzeuglenker geschah dies so unvermittelt, dass sie keine Chance mehr hatten, dem Hindernis gefahrlos auszuweichen. Ein Großteil der Fahrzeuglenker konnte ihre Pkw unmittelbar nach der Unfallstelle auf dem Pannenstreifen zum Stillstand bringen. Insgesamt wurden durch die Polizei sieben geschädigte Fahrzeuge festgestellt inklusive einem Lkw-Anhänger-Gespann.

Der Sachschaden an dem verlorenen Fahrrad, welches ein Totalschaden ist, bewegt sich im Bereich um die 4000 Euro. An den beschädigten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 3000 Euro. Glücklicherweise wurden keine Personen durch das Überfahren der verlorenen Ladung oder Ausweichmanöver verletzt.

Ein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, bei dem beschädigten Lkw-Anhänger musste vor Ort ein Reifenwechsel durchgeführt werden.

Im Einsatz waren neben zwei Polizeistreifen noch die Feuerwehr Hofolding mit 3 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften sowie die Autobahnmeisterei Holzkirchen. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn mussten der Seitenstreifen sowie der rechte Fahrstreifen für ca. 1 Stunde gesperrt werden. Die Verkehrsbehinderungen dadurch hielten sich jedoch in Grenzen.

Pressemitteilung Autobahnpolizeiinspektion Holzkirchen

Kommentare