Erkrankungswelle

Zeltlager: 40 Kinder kriegen Brechdurchfall

Mödingen - 40 Kinder sind in einem Zeltlager in Schwaben an Brechdurchfall erkrankt.

Sechs von ihnen kamen zur Überwachung in eine Klinik, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Ursache für die Erkrankungswelle am Montagabend war zunächst unklar. Das Gesundheitsamt untersucht Lebensmittelproben.

Nach den Polizeiangaben hatten sich an dem Ferienlager in Mödingen (Kreis Dillingen an der Donau) 70 Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren sowie 26 Betreuer beteiligt. Die Gruppe stammt aus der Nähe des baden-württembergischen Sindelfingen (Kreis Böblingen).

Zwei der sechs am stärksten betroffenen Kinder wurden im Laufe des Vormittags bereits wieder aus der Klinik entlassen. Die vier weiteren sollten von ihren Eltern noch am Dienstag abgeholt werden. Das Zeltlager sollte der Polizei zufolge ebenfalls am Dienstag geräumt und die Gruppe mit Bussen nach Hause gefahren werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser