Kundenzahl verdreifacht

Fernbus-Boom: 1,8 Millionen Fahrgäste in Bayern

+
Symbolbild

Die Marktliberalisierung hat einen Fernbus-Boom ausgelöst. Die Zahl der Fernbus-Passagiere hat sich in Bayern im Jahr 2013 verdreifacht.

Hätten im Jahr vor der Liberalisierung des Fernbusmarktes lediglich 600.000 Menschen im Freistaat Fernbusangebote genutzt, so seien es 2013 rund 1,8 Millionen gewesen, berichtete das Statistische Landesamt am Dienstag in Fürth. Mit der Liberalisierung des Linienverkehrs am 1. Januar 2013 war vor allem die Zahl der innerdeutschen Busverbindungen deutlich gestiegen. Im Schnitt legten Fernbuspassagiere im Jahr 2013 eine Entfernung von 211,9 Kilometer zurück, berichteten die Landestatistiker. Bundesweit verzeichneten die Fernbusanbieter 8,2 Millionen Fahrgäste im Jahr 2013.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser