Bei Festnahme in München Polizei bespuckt

Festnahme nach Sexualdelikt - Exhibitionist (43) belästigt Frau und Kinder

München/Untermenzing - Am Donnerstag, den 10. Dezember, nahm die Poliziei einen Exhibitionist in der Von-Kahr-Straße in Untermenzing fest. Er wurde wegen mehreren Delikten angezeigt.

Die Pressemeldung des Polizeipräsidiums München im Wortlaut:

Am Donnerstag, den 10. Dezember, gegen 14 Uhr, verständigte eine 33-jährige Passantin aus München den Notruf 110 der Polizei. Sie gab an, dass sie soeben in der Von-Kahr-Straße auf einen Mann aufmerksam wurde. Dieser hatte sich entblößt und fasste sein Geschlechtsteil an, während er die 33-Jährige anschaute.

Umgehend fuhren mehrere Streifen der Münchner Polizei in die Von-Kahr-Straße und nahmen dort einen 43-jährigen wohnsitzlosen Italiener fest. Bei der Festnahme spuckte er einen der Beamten an. Im Rahmen der ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass wenige Minuten zuvor auch eine kleinere Anzahl von Kindern den 43-Jährigen bemerkt hatte. Die Beamten ließen sich den Vorfall schildern und übergaben die Kinder anschließend an ihre Eltern.

Der 43-Jährige wurde in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. Er wird im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Münchner Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen wegen der exhibitionistischen Handlung, dem sexuellen Missbrauch von Kindern und der Beleidigung gegen den Beamten.

Die Meldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare