Festnahme in München 

Mann starrt Frau in U-Bahn an und befriedigt sich selbst

München/Untergiesing -  Am 18. Februar wurde eine Münchenerin in der U-Bahn belästigt. Angefangen hat das ganze nur mit einem Blickkontakt:

Am 18. Februar, gegen 14.40 Uhr, fuhr eine 27-jährige Münchnerin mit der U-Bahn in Richtung Messestadt. Ihr fiel ein Mann auf, der wiederholt den Blickkontakt suchte und sich schließlich in dasselbe Zugabteil saß. 

Die Frau konnte sehen, dass der Mann anfing zu onanieren. Währenddessen suchte er immer wieder den Blickkontakt zu der 27-Jährigen. 

Diese schrie daraufhin den Mann an, woraufhin dieser am U- Bahnhof Giesing durch zwei Zeugen festgehalten werden konnte. Der 30-Jährige konnte durch Polizeibeamte vorläufig festgenommene werden.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser