Weyarn: Glimmende Kippen verursachten Brand

+
Feuer beim Jugendheim

Weyarn - Auf dem Gelände des Jugendheims fing am Montag das Dach eines Schuppens Feuer. Gegen drei Jugendliche wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Nach einem Brand in Holzolling wird jetzt gegen mehrere Jugendliche wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Die Bewohner des Johannesheims hatten offenbar am Montag, 15. April, gegen 17 Uhr in einer Ecke geraucht. Danach warfen sie ihre noch glimmenden Zigaretten in einen Mülleimer. Dieser fing Feuer. Die Flammen griffen auf das angrenzende Lager des Hausmeisters über und breiteten sich bis zum Dach des Holzgebäudes aus. Ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Dennoch entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Quellen: Radio Charivari/Fürbeck

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser