Brand in Küchenzeile

Drei Verletzte bei Feuer in Flüchtlingsunterkunft

+
In Bayreuth hat eine Flüchtlingsunterkunft gebrannt. Die Polizei ermittelt.

Bayreuth - Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Bayreuth sind am späten Donnerstagabend drei Menschen leicht verletzt worden.

Sie seien mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Das Feuer war demnach im Bereich einer Küchenzeile im Dachgeschoss ausgebrochen - warum, war zunächst unklar. Inzwischen vermutet die Polizei, dass eine eingeschaltete Herdplatte den Brand auslöste, schreibt die Augsburger Allgemeine.

Zu Zeitpunkt des Brandes sei niemand in der Wohnung gewesen, berichtete ein Polizeisprecher. „Sie war abgeschlossen.“ Der Brand sei nach knapp einer Stunde gelöscht gewesen. Etwa 20 Bewohner seien in eine andere Unterkunft gebracht worden. Die Ermittlungen der Polizei dauerten an.

Im mittelfränkischen Vorra hatten unbekannte Ende vergangener Woche einen als Flüchtlingsunterkunft umgebauten Gasthof samt Scheune sowie ein frisch renoviertes Wohnhaus in Brand gesteckt. Auf ein Nebengebäude sprühten die Täter eine Neonaziparole sowie zwei Hakenkreuze.

dpa

Drei Verletzte bei Feuer in Flüchtlingsunterkunft

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser