500.000 Euro Sachschaden

Feuer im Krankenhaus von Pegnitz

Pegnitz - Ein Feuer hat im OP-Bereich der Gynäkologie des Krankenhauses in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) am Mittwoch für Aufregung gesorgt.

Ein Großaufgebot von Feuerwehrleuten war alarmiert worden, doch die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde niemand. Wegen Rauch- und Rußentwicklung mussten aber vorsorglich 15 Patienten - darunter zwei Neugeborene - in andere Gebäudeteile umquartiert werden. Der Krankenhausbetrieb lief ansonsten weitgehend normal weiter. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt an einem medizinischen Gerät. Der Sachschaden beträgt rund 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser