Tödlicher Brand in Pferdestall von Kindern verursacht

Augsburg - Der folgenschwere Brand in einem Pferdestall, bei dem sieben Tiere getötet worden waren, ist vermutlich von zwei Kindern verursacht worden.

Lesen Sie auch:

Feuer im Stall: Pferde verbrennen

Die Polizei in Augsburg geht nach Angaben vom Dienstag davon aus, dass zwei fünf und sechs Jahre alte Kinder den Brand fahrlässig verursachten. Sie sollen in dem Stall ein kleines Feuer entzündet haben, das außer Kontrolle geriet und sich rasch auf das gesamte Gebäude ausbreitete.

Der Stall brannte komplett nieder, die darin untergestellten Pferde konnten nicht mehr gerettet werden. Menschen wurden nicht verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 450 000 Euro.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser