Mann stirbt bei Wohnhausbrand

Ruderting - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Ruderting (Landkreis Passau) ist ein Mann gestorben. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Wie die Polizei in Passau mitteilte, war der 58-Jährige am Donnerstagmorgen zwar noch von der Feuerwehr aus seiner Kellerwohnung geborgen worden, starb dann aber an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Vom Keller ausgehend hatte das Feuer auch Erd- und Dachgeschoss des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Es konnte jedoch gelöscht werden, bevor beide völlig ausbrannten. Der Schaden wird derzeit auf 100 000 Euro geschätzt. Die Brandursache blieb zunächst unklar.

dap

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser