Feuerwehreinsatz in Unterneukirchen

Fünf Altpapier-Container brennen lichterloh - Brandstiftung!

  • schließen

Unterneukirchen - Am Sonntag gegen 4.15 Uhr wurde von Anwohnern die Feuerwehr alarmiert, da in der Garchinger Straße auf Höhe der Hausnummer 2 mehrere Altpapiercontainer an der Gebäudewestseite lichterloh brannten. Auf Grund der Umstände ist von Brandstiftung auszugehen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anwohner alarmierten die Feuerwehr, da sie Brandgeruch wahrgenommen haben. Die Ursache hierfür waren insgesamt fünf Altpapiercontainer, die bereits lichterloh in Flammen standen und diese bereits auf das daneben befindliche Anwesen übergriffen. Den Anwohnern gelang unter Zuhilfenahme von Wassereimern und mehreren Feuerlöschern, das Feuer ein wenig einzudämmen. Die eintreffende Feuerwehr übernahm dann das weitere Ablöschen des Brandherdes.

Auf Höhe der Mauerberger Straße Nr. 9 fand sich ebenfalls noch eine Brandstelle. Hier wurde eine Altpapiertonne angezündet, welche vollständig niederbrannte. Auf Grund dieser Tatsache muss davon ausgegangen werden, dass beide Feuer vorsätzlich gelegt wurden.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein hat den kriminalpolizeilichen Erstangriff übernommen. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizeistation in Mühldorf.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden dürfte sich im unteren fünfstelligen Bereich bewegen.

Zeugenhinweise werden an die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn unter der Telefon-Nr. 08631/3673-0 erbeten.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser