Filmreife Verfolgung: Vier Jahre Haft!

+

Übersee/Traunstein - Er lieferte sich eine filmreife Verfolgungsjagd mit der Polizei und baute einen Unfall. Nun wurde der 43-Jährige mit dem halsbrecherischen Fahrstil verurteilt:

Er hat sich auf der Autobahn Salzburg - München eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert - dafür und für noch einige andere Delikte ist ein Mann am Landgericht Traunstein zu einer vierjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Außerdem darf er mindestens fünf Jahre nicht mehr Autofahren.

Verfolgungsjagd auf der A8 geliefert

Die Polizei hat den Mann auf der Autobahn bei Bergen kontrollieren wollen. Weil er mit einem gestohlenen Auto unterwegs war, hat er Gas gegeben. Mit über 250 Stundenkilometern ist er vor der Streife geflohen.

Ein Unfall hat die wilde Jagd schließlich gestoppt. Zuvor hatte er bereits ein anderes Auto und mehrmals Geld gestohlen.

Quelle: Bayernwelle

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser