42 neue Stellen für das Finanzamt Traunstein

Traunstein - Die Finanzkassen an den Standorten in Berchtesgaden, Burghausen, Mühldorf und Rosenheim werden aufgelöst - ab Freitag übernimmt das Finanzamt Traunstein.

Für Traunstein bedeutet das eine enorme Aufwertung. Auch aus personeller Sicht. Die Personaldecke wurde von 18 auf etwa 60 Mitarbeiter erhöht, berichtet die Bayernwelle.

Die Finanzkassen regeln den reibungslosen Ablauf des Zahlungsverkehrs für die Finanzämter. Steuerpflichtige wickelten früher noch selbst Barzahlungen in der Finanzkasse ab. Heute werden Zahlungen und Überweisungen so gut wie ausschließlich bargeldlos abgewickelt.

Laut der Amtsleiterin des Finanzamts Berchtesgaden, Susanne Samborski werden nur Kassenangelegenheiten auf das Finanzamt Traunstein übertragen. Für die meisten Bürger ändert sich somit nichts. Das heißt Daueraufträge müssen vom Auftraggeber rechtzeitig umgestellt werden.

Samborski empfiehlt daher den Bürgern am sogenannten SEPA-Lastschrifteinzugsverfahren teilzunehmen.

Grund für die Umstellung ist eine Neustrukturierung der bayerischen Finanzkassen. Sie sollen von 79 auf 19 reduziert werden, um so die Arbeitsabläufe zu verbessern.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser