Firma erpresst - Polizei nimmt 24-Jährigen fest

Günzburg - Die Polizei hat bei Ulm einen mutmaßlichen Erpresser festgenommen. Bei der Geldübergabe fielen Schüsse.

Der 24-Jährige soll sich zu Wochenbeginn in einer Firma im Landkreis Günzburg über die EDV-Anlage interne Daten verschafft und anschließend von der Firmenleitung einen hohen fünfstelligen Betrag erpresst haben, teilte die Polizei in Kempten am Freitag mit. Andernfalls hätte er den Angaben zufolge die Daten einer Konkurrenzfirma verkaufen wollen.

Bei der Geldübergabe auf einem Parkplatz bei Ulm griff eine Spezialeinheit der Polizei zu. Den zu Fuß flüchtenden Mann hielt die Polizei nach eigenen Angaben mit zwei Warnschüssen auf. Verletzt wurde niemand.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser