Firma stoppt Produkt

Aldi-Schinken: Rückruf wegen Salmonellen

Seevetal/Düsseldorf - Wegen Salmonellen hat der Schinkenverarbeiter Abraham aus Niedersachsen ein Produkt zurückgerufen. Großabnehmer des Produktes waren auch Discounter in Bayern.

Wie der Hersteller aus Seevetal am Dienstag mitteilte, handelt es sich um das Erzeugnis „Abraham herzhafter Katenschinken gewürfelt“ in einer Doppelpackung von zweimal 125 Gramm. Betroffen sind Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.08.12 und der Chargennummer 40K773 09:51. Verkauft wurde der Schinken über Aldi Süd in Bayern, Baden-Württemberg und im Großraum Landau. Die Verunreinigung sei bei Eigenkontrollen festgestellt worden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser