Unfall in Fischbachau

Mofafahrer (20) übersieht Fußgängerin (68) - Frau verletzt

Fischbachau - Zu einem Unfall ist es am Sonntagabend in Fischbachau gekommen. Eine 68-jährige Frau ist dabei erheblich verletzt worden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 16. Juni kurz nach 18 Uhr befuhr ein 20-jähriger Fischbachauer mit seinem Mofa den Uferweg in Fischbachau und stieß dabei frontal gegen eine 68-jährige Fußgängerin. Die 68-jährige - ebenfalls wohnhaft im Gemeindebereich Fischbachau - stürzte zu Boden und zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu. Sie musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Agatharied gebracht werden.

Der Mofafahrer hinterließ seine Personalien und entfernte sich noch vor Eintreffen der hinzugerufenen Polizei zu Fuß von der Unfallstelle. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass für das benutzte Mofa aktuell kein gültiger Versicherungsschutz besteht. Zudem ist der 20-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Am Mofa entstand augenscheinlich kein Sachschaden.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 20-Jährigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, fahrlässiger Körperverletzung, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie eines Verstoßes gemäß dem Pflichtversicherungsgesetz.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT