Staatsanwaltschaft ermittelt

Betrug: Gemeinsame Sache von Studio und Kunden?

Augsburg - Steckten sie unter einer Decke? Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen Kunden undBetreiber eines Fitnessstudios wegen Verdachts auf Betrug. So lautet der Vorwurf:

Die Augsburger Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf Betrug gegen Kunden und Betreiber eines Fitnessstudios. Das Studio im Landkreis Augsburg soll falsche Bescheinigungen ausgestellt haben, die Kunden bei Krankenkassen zurErstattung eingereicht haben sollen. Dabei gehe es zum Beispiel um Bescheinigungen für Kurse, die gar nicht besucht wurden. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht des „Bayerischen Rundfunks“, wollte aber wegen der laufenden Ermittlungen keine Details nennen.

dpa/lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser