Sprengkörper neben des Bahngleisen

Fliegerbombe in Mühldorf am Inn entschärft

Mühldorf am Inn - Eine etwa 45 Kilo schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Dienstagabend in Mühldorf am Inn entschärft werden.

Das teilte die Polizei mit. Rund 1700 Anwohner konnten wieder in ihre Häuser zurückkehren, die sie vor der Entschärfung aus Sicherheitsgründen hatten verlassen müssen. Sie waren nach Angaben der Stadtverwaltung in der Turnhalle der Berufsschule oder bei Verwandten und Bekannten untergekommen. Auch die Straßensperren wurden am Abend wieder aufgehoben. Der Blindgänger war bei Planierungsarbeiten freigelegt worden. Er lag in der Nähe des Bahnhofs.

dpa

Weitere aktuelle Informationen zu dem Fund der Fliegerbombe in Mühldorf lesen Sie bei unserem Partnerportal rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser