Bayreuth

Fluchtversuch eines Häftlings endet nach 30 Minuten

Bayreuth - Auf seinem Weg zum Arbeitsdienst ist ein Häftling des Bayreuther Gefängnisses geflohen. Doch seine Freiheit währte nur kurz: Nach einer halben Stunde war der 27-Jährige am Dienstag wieder gefasst, wie die Polizei mitteilte.

Sofort hatten zahlreiche Polizisten und Gefängnismitarbeiter nach dem entflohenen Straftäter gesucht, der wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten in Haft sitzt. 30 Minuten nach seiner Flucht wurde er im Bereich des Bayreuther Bahnhofs entdeckt und festgenommen. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe zu keiner Zeit bestanden, versicherte die Polizei. Die Kripo übernahm die Ermittlungen - auch gegen einen Häftling, der dem 27-Jährigen mutmaßlich bei seinem Ausbruchsversuch geholfen hat.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser