Von Polizei gestoppt

46 Flüchtlinge in diesem schrottreifen Kastenwagen

+

Passau - Die Bundespolizei hat auf der A3 in einem Transporter 46 Flüchtlinge entdeckt.

Der schrottreife Kastenwagen war am Mittwoch in Höhe Passau Süd angehalten worden. Zwei Männer saßen im Führerhaus, 44 weitere Menschen –Männer, Frauen und Kinder – waren im verschlossenen Laderaum untergebracht. Sie dürften die ganze Zeit gestanden sein. Die Flüchtlinge, die von einem Albaner geschleust wurden, stammen vor allem aus Afghanistan und dem Iran.

tz

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser