Staatsminister müssen Urlaub unterbrechen

Horst Seehofer beruft Kabinetts-Sondersitzung ein

+
Horst Seehofer.

München - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat wegen der hohen Flüchtlingszahlen für kommenden Mittwoch eine Sondersitzung des Kabinetts einberufen.

Bayerns Staatsminister müssen ihren Urlaub unterbrechen: Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat wegen der hohen Flüchtlingszahlen für kommenden Mittwoch eine Sondersitzung des Kabinetts einberufen. Anlass ist die neue Prognose der Bundesregierung, derzufolge heuer bis zu 800 000 Asylbewerber nach Deutschland kommen könnten, wie die Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte.

„Das bedeutet für Bund, Länder und Kommunen eine gewaltige Herausforderung, die schnelle und wirksame Maßnahmen in den verschiedensten Bereichen erfordert“, heißt es in der Ankündigung. Die Sondersitzung soll auch der Vorbereitung des nächsten Asylgipfels in der Staatskanzlei am 3. September dienen. Dazu hat Seehofer Kommunalpolitiker, Wohlfahrtsverbände und Kirchen eingeladen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser