Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Streit mit Bekanntem

Mann kracht mit Auto in Hotel am Münchner Flughafen

Flughafen München
+
Passagiere stehen am Flughafen München an einem Check-in-Schalter.

Nach einem Streit mit einem Bekannten hat sich ein Mann dessen Auto geschnappt und ist am Münchner Flughafen in ein Hotel gekracht.

München - Dieses wurde danach am Sonntagmorgen evakuiert, weil eine Einsturzgefahr vermutet worden war, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Das Technische Hilfswerk gab allerdings kurz darauf die Entwarnung: Die Statik sei durch den Unfall nicht betroffen.

Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen seien nach bisherigen Erkenntnissen nicht verletzt worden, hieß es. Die Polizeisprecherin sagte, der Mann sei vermutlich betrunken gewesen. Er kam mit dem Wagen des Bekannten zuerst ins Schleudern und dann von der Fahrbahn ab.

In einer Mitteilung schrieb die Polizei: «Ob der Fahrer alkoholisiert war oder gar unter dem Einfluss anderer berauschender Mittel stand, wird eine Blutuntersuchung ergeben.» Zudem erwarten ihn mehrere Anzeigen - wegen der Auseinandersetzung mit seinem Mitbewohner, dem unbefugten Gebrauch des fremden Autos und des Verkehrsunfalls.

dpa

Kommentare