Kurioser Vorfall am Flughafen München 

Traunsteiner verliert 40.000 Euro Bargeld - und merkt es nicht!

München/Traunstein - Ein 78-Jähriger hatte ein Gepäckstück am Terminal 2 stehengelassen. Das löste eine Kette von Ereignissen aus. 

Die verlorene Tasche alarmierte nämlich zunächst die Polizei, so dass Bereiche des Terminal 2 am Mittwochvormittag gesperrt wurden. Wie der Münchner Merkur berichtet, wurde die Tasche daraufhin untersucht. 

Der Inhalt war keine Bombe - aber bombastisch! 40.000 Euro Bargeld und mehrere Mobiltelefone. Weil sich auch persönliche Dokumente in dem Gepäckstück befanden, konnte der Rentner aus Traunstein als Besitzer ermittelt werden. 

Der Merkur meldet, der 78-Jähriger hätte bis zur Benachrichtigung durch die Polizei gar nicht bemerkt, dass er das Vermögen verloren hatte...

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser